Happy New Year!

2017

Wieder verabschiedet sich ein Jahr von uns – es hat uns erfreut mit schönen Momenten, begeistert mit besonderen Erlebnissen, angespornt durch lang ersehnte Erfolge, aufgeheitert mit schönen Stunden an der Seite lieber Menschen.

Es hat uns betrübt durch alltägliche Sorgen, deprimiert mit so mancher Niederlage, traurig werden lassen durch böse Worte oder diverse Ungerechtigkeiten.

Es hat uns berührt, uns verzaubert, uns vom Hocker gerissen. Es hat uns wütend gemacht, uns abgestoßen, uns zweifeln lassen. Ein Wechselbad der Gefühle, das sich nun mit rauschendem Getöse von uns verabschiedet.

Was auf uns wartet, sind neue unvergessliche Wochen, neue spannende Tage, angefüllt mit nervenaufreibenden Stunden und aufregenden Sekunden. Der Reiz ist, nicht zu wissen, was kommt.

Ich bedanke mich für deine Loyalität auf meinem Blog und wünsche dir ein umwerfendes, einmaliges neues Jahr 2017!

Herzliche Grüße,
Joanna

Advertisements

Frohe Weihnachten!

weihnachten-201

Die Weihnachtszeit ist eine Zeit, einmal innezuhalten sowie eine Zeit, um vielleicht neue Ziele anzusteuern. Ich wünsche dir dabei viel Glück und Erfolg sowie Zeit für „Mußestunden“.

Vom 27.-30.12.2016 erhältst du hier auf meinem Blog leichtgewichtige Impulse um das neue Jahr zu deinem Jahr zu machen! Du kannst entweder alles mitmachen oder nur einen Impuls davon umsetzen. Egal was, mach es für dich passend.

Für die Umsetzung brauchst du:

  • Papier
  • evtl. ein Heftchen oder Büchlein
  • Post-it’s
  • Stifte
  • evtl. Kamera (Smartphone-Kamera tut es auch)
  • Schere
  • alles, was du benötigst um kreativ zu sein
  • eine offene Haltung um zu experimentieren
  • Neugierde

the-best

Nun aber erstmal:

Fröhliche Weihnachten, besinnliche Festtage im Kreise deiner Liebsten sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht dir von ganzem Herzen

Joanna

Meine About-Page – was ihr schon immer über mich wissen wolltet

kreativitat-ist-intelligenz-die-spas-hat-albert-einstein

Endlich, endlich habe ich meine seit Jahren reifende Idee umgesetzt, nicht zuletzt durch den Trigger mit dem Lovely Blog Award, und habe meine About-Seite überarbeitet und weitere Fragen beantwortet: https://joannabloeggt.wordpress.com/about/

Viel Spaß dabei. 🙂

 

Liebster Blog Award – 11 Fragen an mich

liebster-blog-award

Wie sehr habe ich mich über die  Nominierung zum Liebster Blog Award von Elly (Ellys Ecke) gefreut als ich aus dem Urlaub wieder kam. Herzlichen Dank dafür! 🙂 Weiterlesen

Joanna blööööggt in neuem Glanz

Die Moderne hat auch bei mir nun Einzug gehalten und auch so ein bisschen Neugestaltungsluft und so freue ich mich, dass mein Blog nun in einem neuen Gewand daher kommt. Nach 6 Jahren Blogleben kann man das schon mal machen (unfassbare 6,5 Jahre sind es jetzt!  – für mich auch spannend zu sehen wie sich der Blog entwickelt hat und weiter entwickeln wird – mit den Jahren ändern sich auch die Lebensthemen).
Ich hoffe, das Design gefällt euch genauso sehr wie mir. 🙂

Natürlich darf ein Vorsatz für das neue Jahr auch nicht fehlen! Nachdem ich ja entsetzt festgestellt hatte, dass ich in 2013 nur einen einzigen Post verfasst habe und 2014 mein Blog quasi tot war, habe ich mich dieses Jahr doch schon ein wenig mehr ins Zeug gelegt – Lob und Anerkennung bitte – aber in 2016 soll er wieder leben, der Blog!

Ich habe Ideen aber ihr vielleicht auch – dann schreibt sie mir als Kommentar oder per PN.

Danke auf jeden Fall für eure Treue. 🙂

Ach ja, und wenn ihr keinen Post mehr verpassen wollt, dann folgt mir doch! Ich freue mich über jeden Follower.

Und täglich grüßt das Murmeltier

Punkt 6:30 Uhr morgens sitze ich völlig aufgewühlt und verwirrt senkrecht im Bett. Mein Herz rast und ich frage mich wo die angenehm warme Sonne, der Wind und das Meer plötzlich sind und warum zum Teufel es neben meinem Bett klingelt. Ich kucke nochmal auf den Wecker und sehe das Montag ist. Scheiße. Es ist jetzt definitiv vorbei. Ich bin verzweifelt, denn ich muss jetzt wirklich aufstehen. Und in die Arbeit gehen.

Ich arrangiere mich damit. Immerhin kann ich sagen das mir mein Job Spaß macht. Inzwischen recht munter und gut gelaunt steige ich in mein Auto und plane, in einer halben Stunde in der Arbeit zu sein. So, dass ich noch die Erste sein könnte um mir schon mal einen Überblick zu verschaffen.

Ich komme nach einer Stunde an. Hinter mir gelassen habe ich das wahrscheinlich größte Verkehrschaos des Herbstes. Das erklärt auch die vielen unbekannten Auto-Kennzeichen aus dem an das bayrische Staatsgebiet angrenzende Ausland. Ich bin stolz, dass ich diese unglaubliche Hürde überwunden habe. Ich bin nun gewappnet für die restliche Woche. Es kann nur besser werden.

1586166164-stau-bodmer.9

Meine Kollegen haben tolle Arbeit geleistet – ich werde bis knapp zur Hälfte der Woche größtenteils von Anrufen und Anfragen verschont, das ändert sich dann aber rasant. Die Eingewöhnungsphase ist trotz anfänglicher Scheu unproblematisch verlaufen. Ich bin wieder voll mit dabei und kann gut upgedatet mit neuer Energie durchstarten. Letzteres habe ich als Tipp noch mit auf den Weg bekommen. Ich nehme ihn mir zu Herzen.

Ich bin gerade voll in Fahrt und stelle fest, dass die Arbeitswoche schon wieder vorbei ist. War eigentlich gar nicht so schlimm.

In diesem Sinne wünsche ich allseits ein fantastisches Wochenende!

muenchen_alpen

gmx und ich

Irgendwann im Mai 2009:

Ich möchte mich in meinen gmx-Account einloggen. Es erscheint erstmal eine riesige Werbung für ein gmx-Produkt. Ich klicke auf „weiter“.

Irgendwann im August 2009:

Statt Werbung zu sehen, werde ich nun aufgefordert meine Bankverbindung einzugeben. Mache ich nicht.

03. September 2009:

Ich erhalte von der GMX Internet Services GmbH per Email eine Mahnung. Etwa 12 Minuten nach Erhalt dieser Mahnung antworte ich GMX und erkundige mich, wofür diese Mahnung denn sei. Ich bekomme keine Antwort.

22. September 2009:

Wir kommen aus dem Urlaub zurück und ich möchte meine Emails abrufen. Das geht nicht, mein Account ist gesperrt. Ich rufe unter der angegebenen Telefonnummer an, die ich nun sehe wenn ich mich einloggen möchte. Leider rufe ich außerhalb der Geschäftszeiten an.

23. September 2009:

Gleich morgens um 8 Uhr stehe ich auf und greife zum Telefon. Ich will dieses Missverständnis aus der Welt räumen. Von einem recht unfreundlichen Mitarbeiter der GMX Internet Services GmbH werde ich darüber aufgeklärt, dass ich einen Online-Vertrag zur Nutzung des GMX Top Mail Accounts abgeschlossen habe. Das war im Mai. Ich sei auf eine Testphase eingegangen und hätte nicht innerhalb der 3-monatigen Testphase gekündigt. Interessant. Warum ich diesen Vertrag nicht per Email zugesandt bekommen habe? Nun, es sei ein Online-Vertrag, da wird sowas nicht noch per Email geschickt. Ich hätte ja die AGBs akzeptiert. Welche AGBs?
Leider könne der Mitarbeiter gerade nichts tun, ich muss 29,94€ für ein halbes Jahr Top Mail nutzen. Evtl. könne mir entgegen gekommen werden wenn ich gleich per Fax eine Kündigung schicke und darum bitte, mich aus Kulanz schon nach 6 Monaten aus dem Vertrag zu entlassen.

Mein Account würde innerhalb von 3-48 Stunden nach Zahlungseingang freigeschalten. Ich überweise den Betrag.

25. September 2009:

Ich bekomme ein Schreiben und werde darüber informiert, das gegen mich ein Inkassoverfahren läuft. Zusätzlich zu den 29,94€ soll ich 45,-€ an „Gebühren für Auslagen“ zahlen. Ja nee, is klar. Ich rufe sofort bei GMX an. Sie bestätigen mir, dass meine Zahlung gestern eingegangen sei. Aus KULANZ wird das Inkassoverfahren gegen mich aufgehoben und mein Account steht mir ab dem 28. September 2009 wieder zur Verfügung. Das sei vorher nicht möglich, da ja erst das Verfahren gestoppt werden müsse. Mein Kündigungsschreiben sei bereits eingegangen, es wird demnächst bearbeitet …

Am Abend des 25.9.2009 steht mir mein Account nun doch wieder zur Verfügung.

Vielen Dank GMX!